Aktuelles zur Coronavirus-Infektion
Differentialdiagnosen
Metabolische – stoffwechselbedingte – Alkalose

Angeborene Fehlbildungen, Deformitäten und Chromosomenanomalien (Q00-Q99)

  • Angeborene Nierenarterienstenose – Verengung der Nierenarterie(n), die zu Hypertonie (Bluthochdruck) führt
  • Kongenitale Chloriddiarrhoe – genetische Erkrankung mit autosomal- rezessivem Erbgang; die durch eine Chloridmalabsorption bedingt ist; charakterisiert durch nach Geburt beginnende, osmotisch bedingte, wässrige Diarrhöen (Durchfälle), die mit einer Alkalose einhergehen
  • Liddle-Syndrom – sehr seltene genetische Erkrankung mit autosomal-dominantem Erbgang, die mit schweren, früh beginnenden Bluthochdruck mit verminderten Kalium-, Renin- und Aldosteron-Plasmaspiegeln einhergeht

Endokrine, Ernährungs- und Stoffwechselkrankheiten (E00-E90)

  • Bartter-Syndrom – sehr seltene genetische Stoffwechselerkrankung mit autosomal-dominantem oder autosomal-rezessivem oder X-chromosomal-rezessivem Erbgang; Defekt tubulärer Transportproteine; Hyperaldosteronismus (Krankheitszustände, die mit einer erhöhten Ausschüttung von Aldosteron einhergehen), Hypokaliämie (Kaliummangel) und Hypotonie (niedriger Blutdruck) 
  • Endokrine Störungen – z. B. Hyperaldosteronismus; infolgedessen Hypokaliämie (Kaliummangel)
  • Gitelman-Syndrom (GS; Synonym: Familiäre Hypokaliämie-Hypomagnesiämie) – genetisch-bedingte Erkrankung mit autosomal-rezessivem Erbgang, die durch eine hypokaliämische metabolische Alkalose (stoffwechselbedingte Alkalose mit Kaliummangel) mit ausgeprägter Hypomagnesiämie (Magnesiummangel) und niedriger Calciumausscheidung im Urin charakterisiert ist
  • Hypercalcämie (Calciumüberschuss)
  • Hyperparathyreoidismus (Nebenschilddrüsenüberfunktion)
  • Hypokaliämie (Kaliummangel)
  • Hypomagnesiämie (Magnesiummangel)
  • Milch-Alkali-Syndrom (Burnett-Syndrom) – Erkrankung, die durch ein Überangebot an Alkalien wie Milch und Calciumcarbonat bedingt ist; klinisches Bild: Nausea (Übelkeit)/ Erbrechen, Vertigo (Schwindelgefühl) und Ataxie (Gangstörunge); Labordiagnostik: Alkalose, mit Hypercalcämie (Kaliumüberschuss) ohne vermehrte Calciumausscheidung über den Urin und ohne Abfall des Phosphatgehalts im Blut; Hypercalcämie führt zu einer Kalzinose( Kalksalzablagerungen) der Bindehaut, der Hornhaut der Augen ("Bandkeratitis" der Lidspalte) und in den Nierentubuli mit der Gefahr einer Niereninsuffizienz (langsam fortschreitende Verringerung der Nierenfunktion)
  • Morbus Cushing – Erkrankung, bei der von der Hirnanhangsdrüse zu viel ACTH produziert wird, wodurch es zu einer vermehrten Stimulation der Nebennierenrinde und als Folge davon zu einer übermäßigen Cortisolproduktion kommt
  • Nebennieren-Enzymdefekte wie Hydroxylasemangel
  • Primärer Aldosteronismus (Überproduktion von Aldosteron), der durch einen Tumor oder eine Hyperplasie bedingt ist

Herzkreislaufsystem (I00-I99)

  • Nierenarterienstenose – Verengung der Nierenarterie(n), die zu Hypertonie (Bluthochdruck) führt

Neubildungen – Tumorerkrankungen (C00-D48)

  • Tumoren, die Renin produzieren (Enzym, welches den Blutdruck regelt)
  • Villöses Adenom – gutartiger Tumor

Symptome und abnorme klinische und Laborbefunde, die anderenorts nicht klassifiziert sind (R00-R99)

  • Erbrechen – Verlust an saurem Magensaft
  • Ödeme – Wasseransammlung im Gewebe

Medikamente

  • Behandlung mit Corticoiden (Verluste von Kalium)
  • Diuretika – entwässernde Medikamente wie Furosemid und Hydrochlorothiazid (HCT)
  • Penicillin, Carbenicillin (Antibiotika)

Weitere mögliche Differentialdiagnosen

  • Ableitung von Magensaft
  • Erhöhte Alkalizufuhr
  • Kautabak
  • Lakritze
  • Magenspülungen
  • Traubensilberkerze (Heilpflanze)
     
Wir helfen Ihnen in jeder Lebenslage
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag