Aktuelles zur Coronavirus-Infektion
Weitere Therapie
Stimmritzenkrampf (Laryngospasmus)

Allgemeine Maßnahmen

  • Beruhigen der Betroffenen ‒ in der Regel dauert der Laryngospasmus maximal zwei Minuten
  • Ausschalten der Noxe, z. B. Absaugen

Allgemeine therapeutische Maßnahmen

  • Beatmung mit einer Beatmungsmaske
  • Ggf. Intubation ‒ Sicherung der Atemwege mithilfe eines Endotrachealtubus (kurz Tubus genannt; es handelt sich dabei um den Beatmungsschlauch, einer Hohlsonde aus Kunststoff, die in die Trachea (Luftröhre) eingebracht wird)

Organisationen und Selbsthilfegruppen

  • Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BzgA)
    Postfach 91 01 52, D-51071 Köln
    Telefon: 0221-89920, Fax: 0221-8992300, E-Mail: poststelle@bzga.de, Internet: www.bzga.de

 

     
Wir helfen Ihnen in jeder Lebenslage
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag