Aktuelles zur Coronavirus-Infektion
Medikamentöse Therapie
Stimmritzenkrampf (Laryngospasmus)

Therapieziel

Durchbrechung des Laryngospasmus

Therapieempfehlungen

  • Bei persistierendem ("nicht abklingendem") Laryngospasmus Gabe von Wirkstoffe (z. B. Propofol) zur Narkoseinduktion (Narkoseeinleitung)
  • Injektion von Botulinumtoxin; Therapie der Wahl bei spasmodischer Dysphonie (Sprechkrampf) und Laryngospasmus

     
Wir helfen Ihnen in jeder Lebenslage
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag