Aktuelles zur Coronavirus-Infektion
Medizingerätediagnostik
Rippenfellschmerzen (Pleurodynie)

Obligate Medizingerätediagnostik

  • Elektrokardiogramm (EKG; 12-Kanal-EKG; zusätzlich rechtsventrikuläre Ableitungen bei instabile Patienten und bei unauffälligem 12-Kanal-EKG) – zur Bestätigung einer kardialen Ischämie (Minderdurchblutung des Herzens) [s. u. "Stadien eines Myokardinfarkts (Herzinfarkt) im EKG"; bei Nachweis einer ST-Hebung im EKG wird die Indikation zur invasiven Abklärung im Herzkatheterlabor gestellt
    Beachte: 
    • Die benigne frühe Repolarisation ist eine prognostisch gutartige Normalvariante, die häufig bei jüngeren Männern zu finden ist.
    • Ein akutes Koronarsyndrom (AKS bzw. ACS, acute coronary syndrome; Spektrum von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, das von der instabilen Angina pectoris (iAP; engl unstable angina, UA; "Brustenge"; plötzlich auftretender Schmerz in der Herzgegend mit inkonstanter Symptomatik) bis zu den beiden Hauptformen des Myokardinfarkts (Herzinfarkt), dem Nicht-ST-Hebungsinfarkt (NSTEMI) und dem ST-Hebungsinfarkt (STEMI), reicht) kann nicht durch einmalige Bestimmung eines EKGs und Biomarkern (hochsensitives kardiales Troponin T, hs-CTnT) ausgeschlossen werden.]
  • Röntgenaufnahme des Thorax (Röntgen-Thorax/Brustkorb), in zwei Ebenen – bei Verdacht auf pulmonalen Infekt, Pleuritis (Rippenfellentzündung), Pneumothorax (Kollaps der Lunge, der durch eine Luftansammlung zwischen der Pleura viszeralis (Lungenfell) und der Pleura parietalis (Brustfell) bedingt ist), Rippenfraktur (Rippenbruch) etc.

Stadien eines Myokardinfarkts im EKG

Stadium   Beschreibung Beginn/Dauer
Stadium 0   Überhöhte T-Welle ("Erstickungs-T") Nur kurzfristig zu Beginn des Infarktes darstellbar, daher in der Regel nicht nachweisbar
Stadium I "frisches Stadium" Typische ST-Hebung mit monophasischer Deformierung, T positiv, R klein Q noch klein Nachweisbar nach Minuten bis Stunden/bis eine Woche
Zwischenstadium   Leichte ST-Hebung, T spitz-negativ, Q groß, R klein Beginn/Dauer: 1.-10 Tag; kurz
Stadium II "reaktives Folgestadium" ST-Strecken isoelektrisch oder noch gering angehoben; T-Negativierung und Ausbildung einer Q-Zacke (> 1/4 der R-Zacke + Dauer > 0,03 sec. = Pardee-Q) 3.-7. Tag/6 Monate bis mehrere Jahre
Stadium III "End- oder Narbenstadium", "Restbefund" Pardee-Q sichtbar; ggf. R-Verlust sichtbar 6 Monate bis persistierend
     
Wir helfen Ihnen in jeder Lebenslage
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag