Medizingerätediagnostik
Ellenbogenschmerzen

Fakultative Medizingerätediagnostik – in Abhängigkeit von den Ergebnissen der Anamnese, der körperlichen Untersuchung, Labordiagnostik und der obligaten Medizingerätediagnostik – zur differentialdiagnostischen Abklärung

  • Röntgenaufnahmen der betroffenen Region – bei Verdacht auf Fraktur, Sperre des Ellenbogengelenks, Verdacht auf Epiphysenlösung (bei Kleinkindern)
  • Sonographie –  zum Nachweis freier Gelenkkörper und Flüssigkeiten; zur Untersuchung von Ligamenten
  • Arthrographie – zur Untersuchung der Gelenkflächen, Identifizierung von freien Gelenkkörpern und Knorpeldefekten
  • Magnetresonanztomographie (MRT) – bei Weichteilverletzungen (Knorpel, Ligamente); akute Ellenbogenluxation (Verrenkung)
  • Elektromyographie (EMG);  technisches Untersuchungsverfahren zur Messung der elektrischen Muskelaktivität – zur Beurteilung von Nervenkompressionssyndromen
  • Arthroskopie des Arthroskopie – bei Verdacht auf intraartikuläre Schädigungen (z. B. operative Entfernung von Osteophyten bzw. freier Gelenkkörper)
     
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag