Aktuelles zur Coronavirus-Infektion
Folgeerkrankungen
Masern (Morbilli)

Im Folgenden die wichtigsten Erkrankungen bzw. Komplikationen, die durch Morbilli (Masern) mit bedingt sein können:

Atmungssystem (J00-J99)

  • Pneumonie (Lungenentzündung; insb. Schwangere) (6 %)

Blutbildende Organe – Immunsystem (D50-D90) 

  • Immunschwäche, transitorische → Superinfektionen (zum Beispiel Otitis media: 7-9 % der Fälle; Pneumonien: 1-6 % der Fälle)

Mund, Ösophagus (Speiseröhre), Magen und Darm (K00-K67; K90-K93)

  • Diarrhoe (Durchfall; ca. 8 % der Fälle)

Ohren – Warzenfortsatz (H60-H95)

  • Otitis media (Mittelohrentzündung)

Psyche – Nervensystem (F00-F99; G00-G99)

  • Enzephalitis (Gehirnentzündung), akute primäre (Häufigkeit: 1/1.000; Letalität (Sterblichkeit bezogen auf die Gesamtzahl der an der Krankheit Erkrankten) 25 %)
  • Masern-Einschlusskörperchen-Enzephalitis (MIBE)
  • Postinfektiöse Enzephalitis, akute (0,1 % der Fälle)
  • Subakute sklerosierende Panenzephalitis (SSPE) – schwere Verlaufsform der Enzephalitis, die in der Regel 4 bis 10 Jahre (mind. 1 Monat; max. 27 Jahre) nach der Masern­infektion auftreten kann und immer progredient (fortschreitend) verläuft; ist extrem selten; besonders gefährdet sind Kinder im ersten Lebensjahr, die noch zu jung für eine MMR-Impfung sind (Häufigkeit: 1/∼10.000)

Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett (O00-O99)

  • Abort- und Totgeburtsrate (8-32  %) (1]
  • Frühgeburt (31 %) [1]

Weiteres

  • Transitorische Immunschwäche (Dauer: - 6 Wochen) → erhöhte Rate bakterieller Superinfektionen (Zweitinfektion)
    Ursächlich ist eine immunologische Amnesie (Immunamnesie; Ausfall des Erinnerungsvermögens), die im Durchschnitt 28 Monate (bis maximal 5 Jahre) anhält, bis das Immunsystem seine frühere Abwehrbereitschaft wieder erreicht hat. Der Immunschutz ist abgeschwächt für das Influenzavirus über das Herpesvirus bis hin zu Bakterien, die unter anderem Lungenentzündungen bedingen können [2, 3]. 
    Die Masernimpfung selbst führt zu keiner Immunamnesie.

Literatur

  1. Enders M, Biber M, Exler S (2007) Masern, Mumps und Röteln. Bundesgesundheitsblatt Gesundheitsforschung Gesundheitsschutz 50:1393-1398
  2. Mina MJ et al.: Measles virus infection diminishes preexisting antibodies that offer protection from other pathogens. Science 01 Nov 2019: Vol. 366, Issue 6465, pp. 599-606 doi: 10.1126/science.aay6485
  3. Petrova VN et al.: Incomplete genetic reconstitution of B cell pools contributes to prolonged immunosuppression after measles Science Immunology 01 Nov 2019: Vol. 4, Issue 41, eaay6125 doi: 10.1126/sciimmunol.aay6125
     
Aktuelles zur Coronavirus-Infektion
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag