Weitere Therapie
Gürtelrose (Herpes zoster)

Allgemeine Maßnahmen

  • Beachtung der allgemeinen Hygienemaßnahmen!
  • Nikotinrestriktion (Verzicht auf Tabakkonsum)
  • Alkoholrestriktion (Verzicht auf Alkohol)
  • Überprüfung der Dauermedikation wg. möglicher Auswirkung auf die vorhandene Krankheit

Regelmäßige Kontrolluntersuchungen

  • Regelmäßige ärztliche Kontrolluntersuchungen

Ernährungsmedizin

  • Ernährungsberatung auf der Grundlage einer Ernährungsanalyse
  • Ernährungsempfehlungen gemäß einem Mischköstler unter Berücksichtigung der vorliegenden Erkrankung. Das bedeutet u. a.:
    • täglich insgesamt 5 Portionen frisches Gemüse und Obst (≥ 400 g; 3 Portionen Gemüse und 2 Portionen Obst)
    • ein- bis zweimal pro Woche frischen Seefisch, d. h. fette Meeresfische (Omega-3-Fettsäuren) wie Lachs, Hering, Makrele
    • ballaststoffreiche Ernährung (Vollkornprodukte, Gemüse)
  • Siehe auch unter "Therapie mit Mikronährstoffen (Vitalstoffe)" – ggf. Einnahme eines geeigneten Nahrungsergänzungsmittels
  • Detaillierte Informationen zur Ernährungsmedizin erhalten Sie von uns.

Komplementäre Behandlungsmethoden

  • Akupunktur mit oder ohne Moxibustion/Therapie in der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM): Erwärmung von speziellen Punkten des Körpers [1, 2]
  • Blutiges Schröpfen (Aufsetzen eine Sauglases auf Haut im betroffenen Areal als auch am Nervenaustrittspunkt paravertebral ("neben der Wirbelsäule"), die zuvor z. B. mit einer Blutlanzette angeritzt wurde; danach wird durch Unterdruck das Blut herausgezogen) – bei akutem Herpes zoster zur Reduktion der Schmerzsymptomatik und Abheilungsdauer [3]

Organisationen und Selbsthilfegruppen

  • Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BzgA) 
    Postfach 91 01 52, D-51071 Köln 
    Telefon: 0221-89920, Fax: 0221-8992300 E-Mail: poststelle@bzga.de, Internet: www.bzga.de

Falls Sie sich zu weiteren möglichen Therapiemaßnahmen informieren möchten, geben Sie in die Suche des DocMedicus Expertensystems die jeweilige Krankheit ein und klicken auf "Enter". Das Ergebnis der Suche ist u. a. eine Trefferliste zur Kategorie "Therapie".

Literatur

  1. Cao H, Zhu C, Liu J: Wet cupping therapy for treatment of HZ: a systematic review of randomized controlled trials. Altern Ther Health Med  2010;16:48-54 30.
  2. Wang Y et al.: Acupuncture for postherpetic neuralgia: Systematic review and meta-analysis. Medicine (Baltimore) 2018 Aug;97(34):e11986. doi: 10.1097/MD.0000000000011986.
  3. Cui JZ et al.: Effect of repetitive Intracutaneous injections with local anesthetics and steroids for acute thoracic HZ and incidence of Postherpetic neuralgia. Pain Med 2017 Aug 1;18(8):1566-1572. doi: 10.1093/pm/pnw190.
     
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag