Aktuelles zur Coronavirus-Infektion
Prävention
Gürtelrose (Herpes zoster)

Seit März 2018 ist ein adjuvantierter Subunit-Totimpfstoff (enthält Glykoprotein E des Erregers) zur Verhinderung von Herpes zoster (HZ) und postherpetischer Neuralgie (PHN) für Personen ab dem Alter von 50 Jahren zugelassen. Dieser weist eine hohe Schutzwirkung auch in höheren Altersgruppen auf und verfügt neben der guten Sicherheit über eine längere Schutzdauer (mind. 10 Jahre).

Die Impfung ist in Deutschland eine Standard- und Indikationsimpfung.

Zur Prävention des Herpes zoster muss des Weiteren auf eine Reduktion der Risikofaktoren geachtet werden. 

Verhaltensbedingte Risikofaktoren (= erhöhtes Zoster-Risiko)

  • Genussmittelkonsum
    • Alkohol 
    • Tabak (Rauchen, Passivrauchen) 
  • Übergewicht (BMI ≥ 25; Adipositas) 
     
Aktuelles zur Coronavirus-Infektion
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag