www.dgf-tv.de
Einleitung
Lymphozytäre Choriomeningitis – Armstrong-Krankheit

Bei der lymphozytären Choriomeningitis (LCM; Armstrong-Krankheit) handelt es sich um eine Infektionserkrankung, die durch das LCM-Virus übertragen wird.
Das LCM-Virus zählt zur Gruppe der Arenaviren.

Die Infektion wird vor allem durch Nager und Mäuse übertragen. Auch kontaminierte Speisen oder Staub kann eine Übertragung ermöglichen. Eine direkte Übertragung von Mensch zu Mensch kommt nicht vor.
Die Infektion tritt vor allem im Spätherbst und Winter auf.
Das Virus kommt in Europa, Amerika und Asien vor.

Die Inkubationszeit – Zeit von der Ansteckung bis zum Ausbruch der Erkrankung – beträgt zwischen sechs und 21 Tagen.

Die Infektion mit oder ohne meningoenzephalitische Symptome verlaufen.

Literatur

  1. AS Fauci, E Braunwald, DL Kasper, SL Hauser, DL Longo, JL Jameson, Loscalzo
    Harrisons Inner Medizin Band 1
    Hrsg: M Dietel, N Suttorp, M Zeitz
    ABW Wissenschaftsverlag Berlin, 2009
  2. H Hof, R Dörries
    Medizinische Mikrobiologie
    Thieme Verlag Stuttgart, 2005
  3. http://www.laborlexikon.de/Lexikon/Infoframe/l/LCM-Virus-Antikoerper.htm

     
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
 
Anzeige 
EU-CELL Vitalstoffe - Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente, Aminosäuren, sekundäre Pflanzenstoffe und vieles mehr - Ein Geschenk für das Leben
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner EUSANA - Ihr Gesundheitsportal für Prävention- und Anti-Aging-Medizin