Symptome – Beschwerden
Anämie

Meist wird eine milde Form der Anämie erst durch eine Laboruntersuchung festgestellt.

Folgende Symptome und Beschwerden können jedoch auf eine Eisenmangelanämie hinweisen:

Leitsymptome

  • Blässe der Haut und der Schleimhäute
  • Belastungsdyspnoe (Atemnot unter Belastung)
  • Belastungstachykardie (rascher Herzschlag unter Belastung)
  • Müdigkeit und Abgeschlagenheit (bei Kindern oft nur gering)
  • Schwindelgefühl
  • Verminderte körperliche und geistige Leistungsfähigkeit

Weitere mögliche Symptome:

  • Knochenschmerzen wg. Infiltration des Knochenmarks (Leukämie, Lymphom, Neuroblastom), Sichelzellkrankheit
  • Ikterus (Auftreten eines Sklerenikterus (Gelbfärbung der Skleren/weiße Teil des Auges): Bilirubinkonzentration > 2 mg/dl [34,2 µmol/l], Hautikterus (Gelbfärbung der Haut): > 3 mg/dl [51,3 µmol/l])
  • Splenomegalie (Milzvergrößerung)
  • Hämoglobinurie (Ausscheidung von Hämoglobin (dem roten Blutfarbstoff) über die Nieren)

Anämie im Alter

Weitere mögliche Symptome:

  • Anorexie (Appetitlosigkeit)
  • Verschlechterung einer Herzinsuffizienz (Herzschwäche)
  • Kognitive Leistungsminderung
  • Vertigo (Schwindel)
  • Verzögerte Wundheilung
  • Verschlechterung der Orthostase (Fähigkeit des menschlichen Körpers, den Blutdruck und somit das Kreislaufsystem in aufrechter Lage anzupassen)
  • Erhöhtes Sturzrisiko
  • Verringerte Lebensqualität
  • Gesteigerte Mortalität (Sterberate)
     
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag