Aktuelles zur Coronavirus-Infektion
Labordiagnostik
Quincke-Ödem

Laborparameter 1. Ordnung – obligate Laboruntersuchungen

  • C1-INH-Konzentration (C1-Esterase-Inhibitor = C1-INH, C1-Inhibitor)*
  • C1-INH-Aktivität*
  • C4
  • C1q, CH50, Autoantikörper gegen CH50 ‒ bei Verdacht auf erworbenen C1-INH-Mangel

Laborparameter 2. Ordnung ‒ in Abhängigkeit von den Ergebnissen der Anamnese, der körperlichen Untersuchung und den obligaten Laborparametern ‒ zur differentialdiagnostischen Abklärung

  • Gendiagnostik betreffend Faktor-XII-Gen – bei Verdacht auf hereditäres Angioödem (HAE) Typ 3 (hier ist C1-INH normal)
  • Familienuntersuchung

* Hereditäres Angioödem (engl. hereditary angioedema, HAE; veraltet „hereditäres angioneurotisches Ödem“, HANE) – durch C1-Esterase-Inhibitor (C1-INH)-Mangel; ca. 6 % der Fälle:

  • Typ 1 (85-90 % der Fälle) – verminderte Aktivität und Konzentration des C1-Inhibitors
  • Typ II (10-15 % der Fälle) – verminderte Aktivität bei normaler bzw. erhöhter Konzentration des C1-Inhibitors

     
Aktuelles zur Coronavirus-Infektion
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag