Einleitung
Multiple Chemical Sensitivity (MCS)

Die Multiple Chemical Sensitivity (Synonyme: Chemikalien-Intoleranz; Chemische Mehrfachempfindlichkeit; Idiopathic Environmental Intolerances (IEI); Idiopathische Chemikaliensensitivität; MCS; MCS-Syndrom; Multiple Chemikalienunverträglichkeit; ICD-10 T78.4a: Multiple Chemical Sensitivity (MCS)) ist eine Erkrankung, die eine Reaktion des zentralen Nervensystems darstellt. Sie bezeichnet die Überempfindlichkeit eines Patienten gegenüber diversen Chemikalien und Umweltschadstoffen, wie beispielsweise:

  • Duftstoffe
  • Lösungsmittel
  • Formaldehyd
  • Pestizide
  • Polychlorierte Biphenyle (PCB)
  • Schwermetalle
  • Waschmittel
  • Wohnraumgifte

Beim MCS-Syndrom liegt in der Regel keine Akutvergiftung (Noxe) vor, sondern es ist durch eine „initiale Noxe“ beziehungsweise einen „toxisch induzierten Toleranzverlust“ (TILT) charakterisiert.

Chemische Substanzen in Konzentrationen, in denen die Allgemeinbevölkerung diese kaum wahrnimmt, führen bei Menschen mit MCS zu unterschiedlichen, unspezifischen Symptomen.

Geschlechterverhältnis: Frauen sind deutlich häufiger betroffen als Männer.

Häufigkeitsgipfel: Die Erkrankung tritt vorwiegend zwischen dem 20. und 60. Lebensjahr auf. Ein Altersgipfel liegt um das 40. Lebensjahr.

Die Prävalenz (Krankheitshäufigkeit) liegt zwischen 0,5 und 3,9 % (in der Welt). Für einzelne Länder verteilt sich die Prävalenz wie folgt: 

  • Deutschland: 0,5 %
  • Australien: 0,9 % 
  • Schweden: 3,7 %
  • Japan: 3,8 %
  • USA: 3,9 %  

Bei 9-33 % finden sich moderate (mäßige) Chemikalien-Intoleranzen.

Verlauf und Prognose: Da beim MCS-Syndrom das zentrale Nervensystem betroffen ist, können Krankheitssymptome im ganzen Körper und in allen Organen auftreten. Betroffene können schwerst behindert und arbeitsunfähig sein.


     
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag