Aktuelles zur Coronavirus-Infektion
Symptome – Beschwerden
Hörverlust (Hypakusis)

Menschen, die unter Hörstörungen leiden, sind im Alltag und in der Wahrnehmung ihrer Umwelt oftmals stark eingeschränkt. Auch die Kommunikation mit den Mitmenschen ist deutlich erschwert, denn vielen Betroffenen ist es unangenehm nachzufragen, wenn sie etwas nicht verstanden haben. Das kann soziale Isolation zur Folge haben.

Hinweiszeichen für frühkindliche Schwerhörigkeit sind: Besorgnis der Eltern über das Hörvermögen, die Sprachentwicklung oder die allgemeine Entwicklung des Kindes.

Kardinalsymptom der Schwerhörigkeit im Alter (Presbyakusis) ist die Kommunikationsstörung durch eine beiderseitige Hörminderung.
Beispiele für Presbyakusis sind eingeschränktes Verstehen von Sprache mit mehreren Personen, das schlechte Hören am Telefon und das Lauterstellen des Tones beim Fernsehen. Besonders störend sind Hintergrundgeräusche. Des Weiteren ist eine häufige Verhaltensweise bei einseitiger Schwerhörigkeit die Hinwendung des gesunden Ohres zur Schallquelle.

Warnzeichen (red flags)

  • Anamnestische Angaben:
    • Diabetes mellitus – verdoppelt das Risiko eines Hörverlustes
  • Plötzlicher Beginn (innerhalb von 72 Stunden) oder progrediente (rasch fortschreitend) Symptomatik
    • mit /ohne plötzlichen Hörsturz (plötzlich eintretende, einseitige, fast vollständige Hörminderung)
    → denken an: Akustikusneurinom DD vaskulär ("Gefäß bedingte") oder viral ("Virus bedingte") bedingte schwere Schallempfindungstörung
  • Blutung aus dem Ohr (nach Schädeltrauma oder Schläfenbeinfraktur)
     
Aktuelles zur Coronavirus-Infektion
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag