Raffinieren

Die Raffination von Lebensmitteln ist ein weitverbreiteter Prozess, der dazu dient, Lebensmittel zu reinigen und zu verfeinern. Während dieser Prozess dazu beiträgt, Verunreinigungen zu entfernen, hat er oft erhebliche Auswirkungen auf die Mikronährstoffe, die in Lebensmitteln enthalten sind.

Der Verlust von Mikronährstoffen bei der Getreidemahlung und Reisverarbeitung

Beim Mahlen von Getreide zu weißem Auszugsmehl, ohne die Verwendung von Randschichten und Keim, sowie beim Schälen und Polieren von Reis können erhebliche Verluste von Vitamin E und B-Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen auftreten. Die Randschichten des Korns sind besonders reich an Mikronährstoffen, darunter das wasserlösliche und hitzeempfindliche Vitamin B1. Dieses wichtige Vitamin geht durch den Ausmahlungsprozess vollständig verloren. Ein Mangel an Vitamin B1 kann sich in Form von Symptomen wie Tachykardie, Nervosität und Gedächtnisschwund äußern [2].

Der Verlust von Mikronährstoffen bei raffiniertem Zucker

Raffinierter Zucker, auch als Saccharose bekannt, enthält hauptsächlich Energie, bietet jedoch kaum andere Mikronährstoffe. Im Gegensatz dazu enthält natürlicher Vollrohrzucker erhebliche Mengen Kalium, während raffinierter Zucker nur noch minimale Mengen dieses Minerals enthält, etwa 3-5 mg. Ursprünglich enthaltene 60-120 mg Magnesium gehen durch den Raffinationsprozess vollständig verloren. Ferner gehen viele Vitamine wie Vitamin A, B1, B2 und B6 sowie Mineralstoffe und Spurenelemente wie Phosphor, Eisen und Mangan verloren. Der Mangel an essentiellen Spurenelementen wie Mangan, Zink und Selen kann zu einer Anreicherung von Schwermetallen im Körper führen, da diese Spurenelemente für die Synthese und Funktion wichtiger körpereigener antioxidativer Enzyme von großer Bedeutung sind [2].

Die Bedeutung des Kaloriengehalts und die Auswirkungen auf den Stoffwechsel

Obwohl der Kaloriengehalt der Lebensmittel bei der Raffination erhalten bleibt, beeinträchtigt der Verlust von Mikronährstoffen die optimale Verstoffwechselung der Nahrung. Mikronährstoffe spielen eine entscheidende Rolle in vielen Stoffwechselreaktionen im Körper. Daher kann die unzureichende Zufuhr von Mikronährstoffen die metabolische Effizienz beeinträchtigen.

Fazit: Die Bedeutung einer ausgewogenen Ernährung

Die Raffination von Lebensmitteln ist zwar notwendig, um Verunreinigungen zu entfernen, geht jedoch oft mit erheblichen Verlusten von Mikronährstoffen einher. Eine ausgewogene Ernährung, die sowohl raffinierte als auch natürliche Lebensmittel einschließt, ist entscheidend, um sicherzustellen, dass der Körper alle notwendigen Mikronährstoffe erhält. Die Kennzeichnung von Lebensmitteln sollte sorgfältig überprüft werden, um bewusste Ernährungsentscheidungen zu treffen und einen optimalen Mikronährstoffgehalt in der Ernährung zu gewährleisten [2].

Literatur

  1. Burgerstein Foundation: Burgerstein Handbuch Nährstoffe. 14. Auflage, TRIAS, 2023
  2. Jopp A: Risikofaktor Vitaminmangel. TRIAS, 2010
  3. Schlieper CA: Grundfragen der Ernährung. 23. Auflage, Verlag Dr. Felix Büchner, 2019
     
Wir helfen Ihnen in jeder Lebenslage
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag