Anamnese
Fructoseunverträglichkeit (Fructoseintoleranz)

Die Anamnese (Krankengeschichte) stellt einen wichtigen Baustein in der Diagnostik der Fructoseintoleranz (Fructoseunverträglichkeit) dar.

Familienanamnese

  • Gibt es in Ihrer Familie Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes, die häufig vorkommen?
  • Gibt es in Ihrer Familie Erbkrankheiten?

Soziale Anamnese

Aktuelle Anamnese/Systemanamnese (somatische und psychische Beschwerden)

  • Sind Ihnen Symptome wie vermehrte Blähungen und Durchfälle aufgefallen?
  • Leiden Sie unter Übelkeit und/oder Erbrechen?
  • Leiden Sie unter krampfartigen Bauchschmerzen?
  • Haben Sie gelegentlich einen Wechsel von Durchfall und Verstopfung?
  • Wann treten diese Symptome auf?
  • Fühlen Sie sich chronisch müde?
  • Leiden Sie unter Kopf- und Gliederschmerzen?
  • Fühlen Sie sich häufig zittrig und/oder schwitzig?

Vegetative Anamnese inkl. Ernährungsanamnese

  • Haben Sie ungewollt Körpergewicht verloren?

Eigenanamnese inkl. Medikamentenanamnese

  • Vorerkrankungen (Magen-Darm-Erkrankungen)
  • Operationen
  • Allergien
  • Schwangerschaften
  • Medikamentenanamnese

Hinweis!
Bei der Suche nach dem Auslöser einer Nahrungsmittelunverträglichkeit ist das Führen eines Ernährungstagebuches hilfreich.

Verursachende Lebensmittel sind u. a.: obst- und gemüsereiche Mahlzeiten, Fruchtsaftgetränke, Trockenobst, zuckerfreie Kaugummis, energiereduzierte Produkte (bevorzugt in Diabetikerprodukten; wird hier als Austauschstoff für Saccharose verwendet), Bonbons 

     
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag