Folgeerkrankungen
Schulterluxation

Im Folgenden die wichtigsten Erkrankungen bzw. Komplikationen, die durch eine Schulterluxation mit bedingt sein können:

Muskel-Skelett-System und Bindegewebe (M00-M99)

  • Omarthrose (Schultergelenksarthrose)

Verletzungen, Vergiftungen und andere Folgen äußerer Ursachen (S00-T98)

  • Abriss von Weichteilstrukturen im Schultergelenk wie dem Labrum (Bankart-Läsion), der Kapsel, Rotatorenmanschette (Gruppe von vier Muskeln, deren Sehnen zusammen mit dem Ligamentum coracohumerale eine derbe Sehnenkappe bilden, die das Schultergelenk umfasst; betrifft nicht selten ältere Patienten)
  • Gefäßverletzungen, nicht näher bezeichnet
  • Knöcherne Verletzungen im Bereich der Schulter wie die Hill-Sachs-Läsion (Impression am Humeruskopf/oberarmkopf)
  • Nervenverletzungen wie die Verletzung des Nervus axillaris ("Achselnerv")
  • Subkapitale Humerusfraktur (Oberarmhalsbruch; betrifft nicht selten ältere Patienten)
     
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag